Etiketten entfernen – 8 effektive Möglichkeiten

Grundsätzlich:

Schon bei der Bestellung von Etiketten muss in Hinblick auf Ablösbarkeit eine passende Obermaterial / Klebstoff Kombination ausgewählt werden.

Papieretiketten lassen sich einfacher ablösen, weil das Lösungsmittel durch das Papier zum Kleber vordringen kann. Allerdings sind Papieretiketten nicht besonders reißfest.

Bei Kunststoffetiketten dringen Flüssigkeiten nicht durch das Material, sondern lösen den Kleber vom Rand aus.

Im privaten und beruflichen Bereich begegnen einem immer mal wieder Etiketten, die man entfernen möchte. Egal welches Mittel Sie verwenden möchten, man sollte sich über die Fläche Gedanken machen, auf der das Etikett verklebt ist.

Der Untergrund:

  • Saugt der Untergrund Flüssigkeiten auf?
  • Wie wirkt sich mechanische Reinigung aus?
  • Was machen Hitze und Kälte mit dem Untergrund?
  • Wie wirken Lösungsmittel auf den Untergrund?

Die Möglichkeiten:

Warmes Wasser und Seife
Wasser und Seife sind ein einfaches und günstiges Mittel. Es ist eine besonders beliebte Methode um Etiketten von Glaskonserven zu entfernen. Bei vielen Klebstoffen ist diese Methode aber nur bedingt nützlich.

Fette
Einige Etiketten und Klebstoffe lassen sich sehr gut lösen, wenn man sie eine Weile mit Fetten einreibt. Sie können dafür gewöhnliches Öl, Butter oder Margarine verwenden. Diese Hilfsmittel sind in jedem Haushalt zu finden.

Orangenöl
Orangenöl ist eine gut riechende und natürliche Variante um Etiketten zu lösen. Auf jeden Fall ist die Verträglichkeit des Untergrundes auf das Orangenöl zu testen.

Andere Helfer aus dem Haushalt
Einige Hausmittel die Säure, Laugen, Seifen und Öle enthalten, können Etiketten und Klebstoffe entfernen. In Frage kommen hierbei: Essig, Zitronensäure, Bad- und Küchenreiniger, Nagellackentferner, Cremes etc. Aber auch hier unbedingt darauf achten, ob der Untergrund diesen Mitteln standhält und die jeweiligen Sicherheitshinweise beachten (z.B. keine Reiniger mischen)

Föhn
Der Föhn ist eine einfache und effektive Alternative, um Etiketten von Untergründen zu lösen, die mit Flüssigkeiten nicht bearbeitet werden können oder sollen. Für Untergründe wie Pappe, Holz oder Maschinen eignet sich dieses Verfahren sehr gut. Auch für Kunststoffetiketten, die keine Flüssigkeiten aufnehmen, eignet sich der Föhn um den Kleber einzuweichen. Trotzdem ist darauf achten, dass z.B. Lacke oder Glas hitzebeständig sind.

Benzin/Terpentin/Spiritus
Da es sich hierbei um aggressive Flüssigkeiten handelt muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Untergrund dabei nicht beschädigt wird. Diese Lösungsmittel sind recht effektiv, auch bei starken Klebstoffen. Bei Verwendung dieser Stoffe unbedingt die Sicherheitsvorschriften beachten.

Etikettenlöser
Etikettenlöser gibt es von verschiedenen Herstellern. Sie sind extra dafür konzipiert verschiedene Etiketten und Klebstoffe, aber auch andere schlecht lösbare Stoffe (z.B. Harz) zu entfernen. Produktinformationen und Warnhinweise, auch zum Untergrund, sollten gelesen und beachtet werden.

Mechanische Entfernung
Etiketten können natürlich auch mit einer Spachtel oder einem Schaber entfernt werden. Hierbei ist bei den meisten Untergründen mit Kratzern und Beschädigungen zu rechnen. Daher sollte man bei dieser Methode sehr vorsichtig sein.

Bei Fragen können Sie sich wie immer gerne an unser Team wenden: Hier finden Sie die Kontaktdaten