Archiv für den Monat: Oktober 2013

Verlagerung der Etikettenproduktion und Logistik an neuen Standort

Bereits nach unerwartet kurzer Zeit konnte der gerade erst in 2010 fertiggestellte Anbau den erforderlichen Kapazitäten nicht mehr gerecht werden, sodass unsere Etikettenproduktion incl. Lager, Logistik und Service bereits zum Jahreswechsel 2012/2013 an unseren neuen Standort in der:

Carl-Benz-Straße 3 in 35305 Grünberg

umgezogen ist. Dort sind nun erheblich größere Kapazitäten zur Erweiterung unserer Etikettenproduktion, sowie Lager & Logistik vorhanden. Bis zu 2.000 Paletten-Stellplätze sind hier vorhanden um unsere extrem kurzen Lieferzeiten weiterhin sicherzustellen.
Darüber hinaus wurde die Produktionsfläche für Etiketten verfünffacht um weiteres Wachstum zu ermöglichen und komplexeren Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere Verwaltung, Vertrieb und Softwareentwicklung bleiben am bekannten Standort in der:

Netanyastraße 5 in 35394 Gießen.

Außenansicht:

print-ID Gebäude in Grünberg
20130702_print-id-gruenberg_091_foto_mario-andreya

Innenansicht:

Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg

Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg

Innenansicht Lagerhalle print-ID Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg

Innenansicht Lagerhalle print-ID Grünberg Innenansicht print-ID Lagerhalle Grünberg

Schülerausweis auf Plastikkarte mit dem Datacard CD800 drucken

Vorteile von Schülerausweisen im Scheckkartenformat:
An vielen Schulen sind die Papier-Schülerausweise schon gegen Plastikkarten ausgetauscht worden. Die Vorteile liegen auf der Hand. Einige wissen wahrscheinlich noch wie schnell der Papierausweis im Geldbeutel zerfleddert ist und fälschungssicher ist er auch nicht. Eine Plastikkarte hält da schon deutlich länger und fälschungssicherer ist der Ausweis ebenso.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Barcode auf dem Schülerausweis aufzubringen und so den Ausleihprozess in der Schulbibliothek zu organisieren. Aber auch das Ausweisen jeder Art z.B. um Rabatte und Preisnachlässe zu bekommen ist ohne Probleme möglich, da die Schülerausweise im Scheckkartenformat als Ausweismittel genauso anerkannt sind, wie die aus Papier.

Der Schülerausweis lässt sich ruck-zuck innerhalb weniger Sekunden mit dem Kartendrucker erstellen. Um sich das Einscannen von Bildern zu sparen, kann eine Fotokamera oder eine Webcam, welche am PC angeschlossen ist, genutzt werden um ein gerade aufgenommenes Bild direkt mit auf die Plastikkarte im Scheckkartenformat aufzudrucken. Hierfür benötigen Sie jedoch eine passende Software.

Schülerausweis

Welchen Drucker nimmt man am besten?
Es gibt viele Kartendrucker die sich eignen um Ausweise aller Art zu drucken. Unsere Empfehlung liegt aber deutlich beim Datacard CD800, wenn ein Kunde Schülerausweise (oder Studentenausweise) drucken möchte.

Datacard CD800 Simplex
Datacard CD800 Duplex
Datacard CD800

Warum der Datacard CD800?
Der Kartendrucker muss viele Ausweise in kurzer Zeit drucken können. Das leistet der Datacard CD800 in jedem Fall. Ein Farbdruck erfolgt in 16 Sekunden für eine Kartenseite und 3,6 Sekunden wenn Sie einen schwarz/weiß Druck ausführen. Das sind dann einseitig bedruckt 220 Karten pro Stunde in Farbe und 1000 Plastikkarten einseitig die Stunde im monochromen Druck.

Außerdem muss der Kartendrucker robust sein. Der CD800 ist sehr robust gebaut und darauf ausgelegt hohe Stückzahlen zu Drucken. Er ist besonders langlebig, wartungsarm und zuverlässig.

Der Datacard CD 800 schafft mit einer Druckauflösung von bis zu 300 x 1200 dpi eine hervorragende Druckqualität.

Für viele Schulen ist ein ökologisches Verhalten wichtig. Der Datacard CD800 ist mit einem Energy Starausgezeichnet. Das bedeutet, er arbeitet sehr energieeffizient. Druckerkomponenten und Verpackungsmaterialien sind recyclingfähig. Der Farbband-Kern ist biologisch abbaubar.

Ein weiterer Vorteil für Schulen ist die intuitive Bedienbarkeit. Jeder Mitarbeiter ist schnell in die Funktionen eingewiesen. Verbrauchsmaterialien lassen sich unkompliziert mit ein paar Handgriffen wechseln und das LCD Display gibt über Meldungen und Icons Bescheid, was gemacht werden muss.

Die Einbindung in ein schon bestehendes Netzwerk ist ebenso leicht. Über Ethernet und USB kann der CD800
angeschlossen werden. Ein Modi für Remote Management und Diagnose erlaubt es dem IT Administrator den Kartendrucker von jeder X-beliebigen Stelle aus, über das Netzwerk, zu steuern und zu überwachen.

Zuletzt möchten wir noch erwähnen, dass der CD800 über einen Windows Druckertreiber verfügt. Das ermöglicht es den Schulen, mit einer gegebenenfalls vorhandenen Softwarelösung, auch ohne extra Kartendruck-Software, die Schülerausweise zu erstellen. Natürlich bieten wir aber auch sehr effektive und einfach zu bedienende Softwarelösungen an, die auch gerne genutzt werden.

Alles in allem ist die Einführung eines Schülerausweises auf Plastikkarten keine große Hexerei. Mit dem richtigen Equipment lässt sich die Umstellung zügig durchführen und beibehalten. Wenn Sie Fragen haben können Sie sich
jeder Zeit gerne an uns wenden. Sie können von viel Erfahrung und Know How unsererseits profitieren ;-)